Banner 2017

  abl
A+ A A-

DLL: Wölfinnen gewinnen im Krimi gegen WAT3/1

  • Veröffentlicht am Sonntag, 14. Oktober 2018 10:10

Im zweiten Spieltag, in der Damen Landesliga, erkämpfen sich die Wölfinnen gegen WAT3 ihren ersten Sieg der Saison. Nach harten 40 Minuten steht es 61:60 für die Timberwolves.

Starke Anfangsphase

Nach der Niederlage am ersten Spieltag gegen Union Döbling PONYS traffen sie die Vienna D.C. Timberwolves und WAT3 im T-Mobile Dome am zweiten Spieltag. Die ersten Minuten gehören alleinig den Wölfinnen. Die Damen um Ngo und Chaloupkova stehen fest in der Defense und verhindern immer wieder das vorkommen der WAT3 Damen zum Korb. Nach vorne geht es schnell und nach den ersten 10 Minuten steht es 17:5 aus der Sicht der Wölfinen.

Nach der Pause schaffen es die Gäste sich zu sammeln und scoren mehr von aussen. Knirschnig hält das Resultat mit 7 Punkten im zweiten Viertel und die Damen der Timberwolves gehen mit 35:24 in die Pause.

Nach der Pause wird auf beiden Seiten mehr in der Verteidigung gearbeitet und beide Mannschaften kommen nur schwer zum Abschluß. Mehrere Ballverluste und gescheiterte Versuche auf beiden Seiten resultiert das Punkteschwächstes Viertel. Doch die Wölfinnen ziehen mit einem 9:0 Run sich abzusetzen und gehen mit einer +13 Führung in den letzten Viertel.

Krimi Viertel

Das letzte Viertel startet wieder ausgeglichen. Ab der 32 Minute spielen aber nur noch die Gäste. Loderer führt WAT3 mit 3 getroffenen Dreier und 17 Punkten in 8 Minuten zum Ausgleich und die erste Führung im Spiel. Die letzten 2 Spielminuten müssen die Wölfinnen zum ersten Mal im Spiel dem Resultat nachrennen. Eine Minute vor Schluß führen, nach 2 Dreier hintereinander von Loderer, die Gäste mit 60:56. Nach einem Timeout der Wölfe verfehlt Chaloupkova einen Layup doch der Ball findet sich wieder in den Händer der Wölfinen. Ngo trifft 35 Sekunden vor Schluß einen Dreier und verkürtzt auf -1. WAT3 unter großen Druck verliert den Ball und Knirschnig scored unter dem Korb. In den letzten 10 Sekunden versuchen die Gäste noch zu scoren aber die Defense der Wölfinnen kann das gut und sicher verhindern.

Der erste Sieg ist gelungen!!

„Die Damen sind sehr gut gestartet und haben über 30 Minuten das Spiel in den Händen gehabt. Starke Defense hat uns heute den Sieg geholt. Am Ende hatten wir viele Probleme. Zu viele Fouls und WAT3 hat das an der Freiwurflinie gestraft. In den letzten 2 Minuten haben die Damen sehr viel Stärke bewiesen und hollten sich den Sieg! Alle haben sich diesen Sieg verdient. Mit der Einstellung geht es für das Team weiter.“ Kommentiert Coach Radicevic nach dem Spiel.

Vienna D.C. Timberwolves vs WAT3 61:60 (17:5; 18:19; 11:10; 15:26)

Timberwolves: Ngo 16Pkt, Knirschnig 11Pkt, Chaloupkova 9Pkt, Steinwender 8Pkt, Boubachta 8Pkt, Kindl 3Pkt, Guglia 2Pkt, Omari 2Pkt, Grbic 1Pkt, Coric 1Pkt, Rodler