Banner 2017

  abl
A+ A A-

DLL/2 mit guter Leistung gegen Döbling/1

  • Veröffentlicht am Montag, 13. November 2017 16:36

Am Sonntag, den 12.11.17 spielte die DLL2 der Vienna DC Timberwolves gegen den mehrfachen Meister U. Döbling Ponys/1. Gespielt wurde in der Stadthalle um 17:45.

Die Wölfinnen konnten nicht ganz vollständig antreten und mussten krankheitsbedingt auf GUGLIA verzichten.

Die Donaustädterinnen verschlafen den Start und so konnten die Ponys nach 4 Minuten mit 6:0 Run in Führung gehen. Nach einem Timeout können die Wölfinnen zum erstem Mal scoren, ehe die Döblingerinnen wieder mit einem 7:0 Run kontern. Gegen Ende des Viertels kommen die Damen der Timberwolves angeführt von NGO und AHMETOVIC immer mehr ins Spiel und können bis zum Ende des Viertels auf 16:8 herankommen.

Im zweite Viertel entwickelt sich ein offener Schlagabtausch auf beiden Seiten. KNIRSCHNIG und BOUBACHTA nehmen das Spiel in die Hand und können die Wölfinnen zu einen 6:0 Run führen und kommen auf 6 Punkte an die Ponys heran. In der Schlussminute des Viertels zeigen die Döblingerinnen jedoch wieder ihre Stärke und scoren in 90 Sekunden 11!!! Punkte. Dies sorgt bereits für die erste Vorentscheidung in diesem Spiel. Mit einem Rückstand von 20:37 geht es für die Wölfinnen in die Halbzeitpause.

Auch der Beginn der zweiten Halbzeit verläuft für die Wölfinnen leider nicht nach Wunsch. Viele Unkonzentriertheiten in der Defense und Fehlpässen schleichen sich immer mehr ein. Die Döblingerinnen erhöhen den Druck und zeigen sehr schönen Basketball. Ein weiterer 8:0 Run der Gegnerinnen bringt den größten Rückstand in diesem Spiel in der 5. Minute dieses Viertels. Nach einem Timeout finden die Donaustädterinnen endlich wieder zurück in ihr Spiel und können gegen die stark aufspielenden Ponys phasenweise gut dagegenhalten. Vor allem CHALOUPKOVA und DUMANCIC können in dieser Spielphase wichtige Punkte für die Wölfinnen verbuchen. Mit einem Stand von 29:55 geht es in den letzten Spielabschnitt.

Im Abschlussviertel zeigen die Wölfinnen um OMARI, STEINWENDER, HAASE und Co. sehr schöne Aktionen und können den Rückstand ein wenig verringern. Eine konsequente Defense der Donaustädterinnen lässt auch keine einfachen Körbe der Ponys mehr zu und so können diese auf 10 Punkte gehalten werden in diesem Viertel. Zwar müssen sich die Wölfinnen den Ponys letztendlich deutlich mit 65:42 geschlagen geben, können das letzte Viertel aber mit 13:10 für sich entscheiden.

Vienna DC Timberwolves: NGO & STEINWENDER je 8, KNIRSCHNIG 7, DUMANCIC 6, CHALOUPKOVA 5, HAASE 4, BOUBACHTA & OMARI je 2, AHMETOVIĆ, RODLER