Banner 2017

  abl
A+ A A-

HLL/1: "Bruderduell" geht an junge Wölfe

  • Veröffentlicht am Freitag, 21. Dezember 2018 11:02

Nach einem knappen Erfolg gegen UWW/1 Red Devils (91:81) und einem Sieg gegen ersatzgeschwächte Basket 2000 (91:66), setzen sich Samstagabend die jungen Wolves/1 im internen Herren-Landesliga-Duell mit 78:46 durch.

Beide Teams müssen mit etlichen Ausfällen zurechtkommen, bei den „1ern“ fehlen unter anderem Nikolic, Frey und Lohr, der sein ABL-Debüt feiern darf; bei den „2ern“ Fuhrmann, Aigner L., Loretz und Dangl.

Jungwölfe von Beginn an voran

Mit einem 14:2 erwischen die jungen Wölfe den besseren Start und finden ein ums andere Mal den Abschluss; die Wolves/2 können sich vor allem unter dem Korb durchsetzen. Nach 10 Minuten heißt es 27:14. Im zweiten Abschnitt glänzt keines der beiden Teams, und so geht es mit einer 40:25-Führung der Wolves/1 in die Halbzeitpause.

Im dritten Viertel erhöhen "die Jungen" das Tempo und können sich bis zur letzten Viertelpause vorentscheiden auf 62:36 absetzen. Am Ende gewinnen die Wolves/1 schlussendlich mit 78:46 und überwintern mit zwei Spielen weniger und einer 6:1-Bilanz auf dem 4. Platz.

HLL, Samstag, 15.12.2018, T-Mobile Dome:

Vienna D.C. Timberwolves/1 - Vienna D.C. Timberwolves/2 78:46 (27:14, 40:25, 62:36)

Wolves/1: Balvan 19, Tomaschek 18, Stefanetic 14, Brunner 7, Fischer 6, Fobi 6, Mndrucic 4, Sison 2, Krejcza 2

Wolves/2: Pointner 19, Binder 11, Kaulavicius 7, Aigner P. 5, Dimmel 4, Mucska, Kernmayer