Banner 2017

  abl
A+ A A-

ABL: Gast bei Halleneröffnung in Graz

  • Veröffentlicht am Donnerstag, 11. Oktober 2018 09:27

Die "steirischen Wochen" finden für die Vienna D.C. Timberwolves in der ADMIRAL Basketball Bundesliga ihre Fortsetzung: Nach den Spielen in Fürstenfeld und gegen Kapfenberg steht am Samstag um 17.15 Uhr (Beginn um 15 Minuten vorverlegt) das Gastspiel beim UBSC Raiffeisen Graz auf dem Programm.

An diesem Tag wird der großartige Raiffeisen Sportpark in der Hüttenbrennergasse offiziell eröffnet, vor der ABL-Partie wird Damen-Volleyball, danach Herren-Handball gespielt.

Wolves weiterhin nicht vollzählig

Die Timberwolves müssen in der Steiermark weiterhin auf Jonas John (Leiste) und Julien Hörberg (krank) verzichten, dafür sollte der wieder fitte Kapitän Philipp D'Angelo sein Saisondebüt feiern können.

Die Grazer, in der letzten Saison abgeschlagenes Schlusslicht, schicken heuer eine deutlich stärkere Mannschaft auf das Parkett, mussten allerdings gegen Traiskirchen und Klosterneuburg knappe Niederlagen hinnehmen.

Fast alles neu in Graz

Neo-Coach Milos Sporar hat ein fast komplett neues Team zur Verfügung, nur Ex-Nationalspieler Anton Maresch und dessen Backcourt-Kollege Fabian Richter blieben vom Kern erhalten.

Getragen wird das Spiel von US-Point-Guard Jonathan Hudson und dem serbischen Power Forward Luka Nikolic, mit Center Cedrick Turman und Forward Keevin Tyus stehen zwei weitere US-Legionäre im Kader. Dazu kommen die österreichischen Verstärkungen Ian Moschik und Jakob Ernst.

Defensive Verbesserung gefordert

Wolves-Coach Hubert Schmidt will nach dem erfolgreichen Saisonauftakt nicht locker lassen: "Wir freuen uns auf eine tolle Kulisse in Graz. Um überraschen zu können, wird gegenüber den ersten Spielen eine Steigerung in der Defense notwendig sein."

Captain D'Angelo meint: "Wir haben in unseren ersten beiden Spielen gezeigt, dass wir uns in der ADMIRAL Basketball Bundesliga vor niemandem verstecken müssen. Wir werden versuchen, gegen Graz unseren nächsten Sieg einzufahren."