Banner 2017

  abl
A+ A A-

AWBL-Cup: Endstation Halbfinale

  • Veröffentlicht am Sonntag, 10. Februar 2019 20:57

Die jungen AWBL-Damen der Vienna D.C. Timberwolves unterliegen am Sonntag im Cup-Halbfinale bei UBI Graz mit 36:80. Die Steirerinnen bestreiten das Finale gegen die BK Raiffeisen Duchess Klosterneuburg am 24. Feber im Multiversum.

Die Wölfinnen, wieder eine reine U19-Truppe, schlagen sich dabei wacker: Obwohl mit Petra Pammer, Sara Solyom, Sophie Baydanov, Ines Lovric, Mira Eulering und Natascha Korecky gleich sechs Spielerinnen fehlen, liegen Kathi Kindl und Co. in der 18. Minute nur 25:30 zurück.

Toller Zwischenspurt

Dreier von Kathi Kindl und Sanela Vujcic sorgen nach vier Minuten für ein 6:7 aus Wolves-Sicht. Danach ziehen Annika Neumann und die Grazerinnen mit einem 17:0-Run auf 24:6 davon. Kathi Kindl sorgt mit fünf weiteren Punkten für den 11:24-Viertelendstand.

Dank starker Defense, acht weiteren Zählern von Kathi Kindl sowie Punkten der D'Almeida-Twins Vanessa und Vanessia sowie Nora Grbic arbeiten sich die Timberwolves immer weiter heran. An der Freiwurflinie wird sogar ein besserer Zwischenstand als 25:30 liegen gelassen. Kurz vor der Halbzeit legt UBI aber einen Zahn zu, es geht mit einem 43:26 für die Steirerinnen in die Kabine.

Nach Seitenwechsel sorgt Graz für viele Ballverluste aufseiten der Wienerinnen. Die Differenz wächst stetig an, auch wenn Flora Göd und Co. bis zum Ende kämpfen.

Erfolgreicher Cup-Auftritt

"Trotz der massiven personellen Schwächung haben wir uns tapfer geschlagen. Die Qualifikation für das Halbfinale bleibt für uns ein großer Erfolg. Gratulation an UBI Graz zum verdienten Finaleinzug", kommentiert Wolves-Coach Aldin Saracevic.

In der Liga steht am Samstag (19.20 Uhr, T-Mobile Dome) das Heimspiel gegen Vienna United Post SV auf dem Programm.

AWBL-Cup, Halbfinale, Sonntag:

UBI Graz - Vienna D.C. Timberwolves 80:36 (24:11, 43:26, 49:32)

Timberwolves: K. Kindl 16, Göd 7, Vujcic 5, Vanessa D'Almeida 3, Vanessia D'Almeida 3, Grbic 2, Dumancic, S. Kindl, Tatzber

Graz: C. Neumann 25, Sill 18, A. Neumann 17, Coffin 7, Bischof 6, Gutjahr 4, Valerio 3, Fellner, Knoflach, Krisper, Mahalbasic, Meyer