Schnuppertraining

  abl
A+ A A-

MU12/1: Timberwolves gegen Timberwolves

  • Veröffentlicht am Mittwoch, 07. Dezember 2016 11:50

Beim wolvesinternen Meisterschaftsspiel am 03.12. gewannen die 1er gegen die 2er mit 63:11.

Beide Mannschaften haben eine ansprechende Leistung gezeigt. Weiter so!!

TW2gegTW1 1

MU12/1: Heimsieg gegen UWW/Mödling

  • Veröffentlicht am Dienstag, 29. November 2016 13:16

Im fünften Spiel der Wiener Meisterschaft trafen die jungen Timberwolves im Wolves Dome auf die Mannschaft von UWW/Mödling.  Leider begannen die Burschen auch dieses Spiel, wie fast jedes, sehr nervös und verschlafen. Obwohl die Offense ganz gut gelang ließen die Timberwolves durch schlechtes Stellungsspiel, dumme Fouls in der Verteidigung und zahlreichen Turnovers den Gegner immer wieder zu einfachen Punkten kommen. So entstand ein unnötig ausgeglichenes Spiel. Erst im vierten Viertel gelang es den Burschen sich entscheidend abzusetzen. Die Verteidigung wurde immer stärker und im Angriff gelangen gegen die etwas abgesunkene Verteidigung des Gegners einige schöne Distanzwürfe.  Vor allem der Rebound wurde klar dominiert und somit konnten die Wölfe das Spiel mit 45:37 gewinnen.

MU12/1: Trotz Niederlage positives Resümee

  • Veröffentlicht am Donnerstag, 27. Oktober 2016 13:25

Zum erwartet schwierigen Spiel kam es gestern im Wolvesdome gegen die Capricorns. Nachdem wir beim ersten Miniturniereine deutliche Niederlage einstecken mussten, konnte das Ziel nur heißen: "Möglichst lange mit dem Gegner mithalten und ihn ein wenig ärgern!" Leider verschliefen die Wolfswelpen den Spielbeginn wie schon die Spiele davor. Durch schnelle Gegenangriffe und körperbetontes Spiel setzten sich die Capricorns bis zur ersten Viertelpause mit 10:22 ab. Langsam fanden die Wolves durch ihren Kampfgeist zurück ins Spiel und besannen sich auf ihre eigenen Stärken. Auch der Fastbreak des Gegners wurde immer besser unterbunden und so gewannen sie das zweite Viertel mit 15.14 was den Halbzeitstand von 25:36 ergab. Im dritten Viertel holten die Wölfe  Punkt um Punkt auf und konnten im vierten Viertel das Spiel sogar kurz ausgleichen. Doch leider riss plötzlich der Faden und die Capricorns konnten in der spielentscheidenden Phase die wichtigen Punkte machen. Endstand 56:64 für die Capricorns. Trotzdem wurde das gesteckte Ziel mehr als erreicht und die Timberwolves können auf ihre Leistung sehr stolz sein.

MU12/1: Mit Durchschnittsleistung zum Sieg gegen Basket 2000.

  • Veröffentlicht am Montag, 14. November 2016 10:01

Mit einer Favoritenrolle umzugehen ist auch nicht immer so einfach. Dementsprechend nervös begann das Spiel gestern gegen Basket 2000 in der Sadthalle. Defensiv versuchten wir den Gegner schon früh unter Druck zu bringen, was uns auch ganz gut gelang. Aber in der Offensive schlichen sich leider viele Unsicherheiten ein, was in vielen vergebenen leichten Würfen zum Ausdruck kam. Entsprechend niedrig war der Score zur Halbzeit mit 12:20 für die Timberwolves. Bis zur vierten Minute des dritten Viertels setzte sich dieser Trend fort. Doch dann waren die Timberwolves plötzlich im Spiel und legten eine 0:12 Run aufs Parkett. In ähnlicher Tonart ging es im vierten Viertel weiter. Meistens konnten die Wolfswelpen nur mehr durch Fouls gestoppt werden und kamen so zu insgesamt 34 Freiwürfen. Endstand 26:48. Angesichts der vielen vergebenen Chancen kann man hier nur festhalten, dass es offensiv noch genug Luft nach oben gibt. Mit der Defensive kann man durchaus zufrieden sein.

MU12/1: Zweites Spiel, zweiter Sieg!

  • Veröffentlicht am Dienstag, 25. Oktober 2016 10:56

Sonntag 9:00 Früh ist schon eine schlechte Zeit für ein Basketballspiel, aber trotzdem musste die U12 gegen Vienna 86 in der Haizingergasse antreten. Dementsprechend unkonzentriert begannen auch die Wölfe das Spiel. Der Gegner nutzte die Situation mit einigen Fast-Break Lay-ups aus und führte nach dem ersten Viertel 16:12. Langsam erwachten die Timberwolves. Die Defense klappte im zweiten Viertel besser und auch gegen die Press-Verteidigung von Vienna 87  fanden die Burschen langsam die richtige Antwort. Halbzeitstand 32:28. Nach der Pause legten die Timberwolves noch ein Schäufchen nach und setzten den Gegner ebenfalls mit einem Pressing ordentlich unter Druck. Auch der Rebound wurde nun dominiert was sich in einem 17:35 Score in der zweiten Halbzeit niederschlug. Endstand in einem tollen Spiel: 49:63 für die Timberwolves.

IMG 2565