Banner 2017

  abl
A+ A A-

MU14/1: Erfolgreich auch gegen Vienna 87

  • Veröffentlicht am Sonntag, 26. November 2017 16:43

Vienna D.C. Timberwolves können sich in einem für das Publikum sehr attraktiven, wenn auch nicht spannenden Spiel durchsetzen und siegen im ersten Aufeinandetreffen der Saison mit 81:57.

Vom letzten Jahr wusste man, dass Vienna 87 ein ernst zu nehmender Gegner ist. So galt es im ersten Aufeinandertreffen in der diesjährigen Saison gleich von Anfang an ein Ausrufezeichen zusetzen. Dies gelingt den Vienna D.C. Timberwolves auch von der 1. Spielminute an. Nach dem 1. Viertel ist klar, dass alles andere als ein Sieg in diesem Spiel eine Enttäuschung wäre, denn der Score nach dem 1. Viertel lautet 23:4 aus Sicht der Donaustädter.

So steht bereits zu Beginn des 2. Viertel die zweite Fünf auf dem Parket und sorgt für eine ausgeglichene 2. Spielzeit, die mit 22:19 knapp an die Gasgeber, Vienna 87 geht. Mit einem Spielstand von 42:26 aus Sicht der Wölfe gehen beide Teams in die Halbzeitpause.

Im 3. Viertel fahren die Wolves wieder stärkere Geschütze auf und können so das Tempo des Spiels weitgehend kontrollieren. Mit einem 71:36 geht es in die letzte Spielphase.

In der 4. Spielzeit werden die Spielminuten nochmal auf alle Spieler verteilt. Zwar verlieren die Timberwolves die letzte Spielzeit mit 10:21, doch der Lerngewinn der jungen Wölfe, welche nun den Spielstand zu verwalten haben, ist mehr wert als ein Kantersieg. Endstand 81:57 für die Vienna D.C. Timberwolves.

BC Vienna 87 vs. Vienna D.C. Timberwolves 57:81 (4:23, 22:19, 10:29, 21:10)

mU14/1: Wölfe lassen dem Gegner keine Chance

  • Veröffentlicht am Samstag, 04. November 2017 17:51

Auch im zweiten Spiel diese Woche gehen die Wölfe aus der Donaustadt klar als Sieger hervor. Sie besiegen UAB haushoch mit 137:13!

Bereits im 1. Viertel zeigen die Hausherren wer in diesem Spiel den Ton angibt. Die Donaustädter beenden die 1. Spielzeit mit einem 40:0! Nachdem die Wölfe nun auf eine Halbfelddefense umstellen, gelingen dem Gegner in der 14. Spielminute die ersten Punkte. Mit einem 75:3 aus Sicht der Wolves geht es in die Halbzeitpause.

Auch nach der Halbzeit geht es wie zuvor weiter. Die Timberwolves können nach Belieben scoren und gehen mit einem 106:7 ins letzte Viertel. Obwohl schon sehr viel rotiert und taktisch einiges ausprobiert wird, können die Gegner den Timberwolves nichts entgegensetzen. So endet das Spiel 137:13 für die Vienna D.C. Timberwolves.

Vienna D.C. Timberwolves vs. Gumpendorf Stars 137:13 (40:0, 35:3, 31:4, 31:6)

mU14/1: Knapper Sieg gegen starke Flames

  • Veröffentlicht am Sonntag, 22. Oktober 2017 22:04

Vienna D.C. Timberwolves siegen auswärts gegen starke Basket Flames 66:65. Nachdem man zur Halbzeit bereits mit 14 Punkten in Führung liegt, kommen die Flames in der 2. Spielhälfte Stück für Stück zurück und stellen 2 Minuten vor Spielende auf Gleichstand. Das Spiel wird schließlich an der Freiwurflinie entschieden, wo die Wolves die cooleren Nerven beweißen.

Die Timberwolves starten stark in die Partie und legen gleichmal mit einem 10:4 vor. Ehe die Flames sich ins Spiel zurückarbeiten und mit Ende des 1. Viertels auf 15:14 aus Sicht der Wolves stellen.

Auch in der 2. Spielzeit erwischen unsere jungen Wölfe den besseren Start und legen mit 7 Punkten vor, doch die Flames kontern ihrerseits mit einem 7:0-Run. Bis zur 17. Spielminute bleiben die Gastgeber auf bis zu 2 Punkte dran, ehe die Gäste aus der Donaustadt zum Ende der 1. Halbzeit einen 12:0-Run haben und mit 37:23 in die Halbzeitpause gehen.

In der 2. Halbzeit sind es aber die Basket Flames, die den Ton angeben und angeführt durch Dukic-Wolfensson sich zurück ins Spiel kämpfen. Sie schaffen es bis zum Ende des 3. Viertels auf 50:43 aus Sicht der Wölfe zu verkürzen und starten ähnlich stark in das letzte Viertel. Die Flames kommen nach 2 Minuten in der letzten Spielzeit auf 5 Punkte heran, doch das Donaustädter Wolfsrudel hält dagegen. Nichts desto trotz bleiben die Gastgeber auf Schlagdistanz und schaffen 2 Minuten vor Spielende den Ausgleich. Die Timberwolves antworten prompt und die Flames setzen nach 2 vergeben Freiwürfen abermals nach und wieder heißt es Ausgleich. Sean Sonnenburger wird gefoult und geht an die Linie. Er trifft 1/2 und bringt die Timberwolves in Führung. Bei 8 Sekunden auf der Uhr foulen die Timberwolves und die Flames bekommen 2 Freiwürfe, können jedoch keinen von beiden verwandeln. Sichern sich aber nach dem 2. Freiwurf den Offensiv-Rebound und werden abermals gefoult. Aber wieder vergeben sie beide Freiwürfe. Bei 4 Sekunden auf der Uhr sichert sich Dani Kuchar den Defensiv-Rebound und hält den Ball fest, bis die Schlusssirene ertönt. Endstand 66:65 aus Sicht der Wölfe.

Basket Flames vs. Vienna D.C. Timberwolves 66:65 (14:15, 9:22, 20:13, 22:16)

mU14/1: Timberwolves siegen gegen Gumpendorf Stars

  • Veröffentlicht am Mittwoch, 01. November 2017 17:50

Die Vienna D.C. Timberwolves schlagen die junge mU14/1 des Kooperationspartners Gumpendorf Stars. Unsere jungen Wölfe präsentieren sich von Spielbeginn an stark und gewinnen das erste Aufeinandertreffen beider Teams in dieser Saison mit 107:39.

Bereits nach dem 1. Viertel ist klar wer die Überhand in diesem Spiel behalten wird. Denn nach der ersten Spielzeit steht es bereits 35:5. Im 2. Viertel wird bereits mehr rotiert und das Spiel gestaltet sich ausgeglichener. So gehen beide Teams mit einem 56:25 aus Sicht der Wolves in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit geben wieder unsere Wölfe den Ton an und outscoren den Gegner 51:14. Endstand 107:39 für die Vienna D.C. Timberwolves.

Gumpendorf Stars vs. Vienna D.C. Timberwolves 39:107 (5:35, 20:21, 8:26, 6:25)

mU14/1: Trotz schwacher Leistung Sieg gegen UBV Mödling

  • Veröffentlicht am Montag, 09. Oktober 2017 23:35

Obwohl die Vienna D.C. Timberwolves nicht ihren besten Basketball zeigen, genügt es gegen UBV Mödling für einen Sieg. Dies ist vor allem einem starken 3. Viertel zu verdanken. Wolves besiegen Mödling mit 83:53.

Die Niederösterreicher startet besser in die Partie und die Wölfe müssen die erste Hälfte des 1. Viertels einem kleinen Rückstand hinter her laufen. Ehe sie in der 4. Spielminute einen 6:0-Run hinlegen und erstmals in Führung gehen. Diese Führung können sie bis auf einen Ausgleich in der letzten Spielminute der 1. Halbzeit auch behaupt. Halbzeitstand 29:26 aus Sicht der Timberwolves.

Erst nach der Halbzeitpause starten die Wolves gewohnt stark und legen in der 22. Spielminute einen 16:0-Run hin, der mitverantwortlich für das 39:13 im 3. Viertel ist. Das 4. Viertel gestaltet sich wiederum ausgeglichen und geht mit nur 1 Punkt Vorpsung an die Wölfe aus der Donaustadt.

Endstand 83:53 für die Vienna D.C. Timberwolves

Vienna D.C. Timberwolves/1 vs. UBV Mödling 85:53 (17:10, 12:16, 39:13, 15:14)