Banner 2017

  abl
A+ A A-

mU16-ÖMS: Einzug ins Viertelfinale

  • Veröffentlicht am Montag, 25. März 2019 15:12

Wenige Tage nach der mU19 macht auch die mU16 der Vienna D.C. Timberwolves den Einzug in das ÖMS-Viertelfinale perfekt.

Die Wölfe setzen sich am Samstag im T-Mobile Dome gegen die Traiskirchen LIONS Young & Wild mit 70:56 durch und fixieren damit einen Top-4-Platz in der Gruppe Süd. Auch eine Niederlage mit bis zu sechs Zählern hätte gereicht, um das Weiterkommen eine Runde vor Schluss sicherzustellen.

Super Start, aber Traiskirchen kommt zurück

Die Timberwolves starten außerordentlich gut und legen mit einer starken Laufleistung einen 18:4-Run hin. Traiskirchen kommt aber immer besser ins Spiel und kann bis zum Ende des 1. Viertels auf 10:21 verkürzen.

Im zweiten Abschnitt spielen sich die Löwen wieder zurück und können bis zur Halbzeit auf 32:32 stellen. Vor allem Aleksej Kostic überzeugt mit seinen 11 Punkten im 2. Viertel seine Lions.

Starke zweite Hälfte

Im 3. Viertel schenken sich beide Teams nichts und es kommt zum offenen Schlagabtausch, wobei sich die Timberwolves mit sechs Zählern durchsetzen können und nach 30 Minuten mit 53:47 voran liegen.

Im letzten Viertel sind es abermals die Wölfe, die das Tempo vorgeben. Ihr 11:0-Run gibt ihnen fünf Minuten vor Spielende eine 12-Punkte-Führung, welche sie bis zum Spielende auf 14 Zähler erhöhen können. Die Wölfe haben einen Top-4-Platz in der Gruppe somit sicher, die Traiskirchner verpassen das Viertelfinale.

Verdient im Viertelfinale

"Gratulation an meine Burschen, die in den letzten Wochen guten Basketball gezeigt haben, zum verdienten Viertelfinal-Einzug! Wir werden alles versuchen, um dort zu überraschen und in das Final Four einzuziehen", meint Coach Michal Sztangierski.

Zum Abschluss des Grunddurchgangs empfängt das Team am 30. März noch UBV Mödling.

mU16-ÖMS, Samstag, T-Mobile Dome:

Vienna D.C. Timberwolves - Traiskirchen LIONS Young & Wild 70:56 (21:10, 32:32, 53:47)

Timberwolves: Kuchar 14, Bachmayer 10, Cantor 10, Bacher 9, Neubauer 9, Sonnenburger 8, Fitzinger 4, Repka 4, Voglsinger 2, Egri, Okoro, Redzepovic

Traiskirchen: Kostic 16, Alpers 15, Lesny 10, Cermak 5, Kalicanin 4, Brkic 2, Cobanoglu 2, Katzettl, J. Schwabl, S. Schwabl