Banner 2017

  abl
A+ A A-

mU19-ÖMS: Wölfe siegen in St. Pölten

  • Veröffentlicht am Sonntag, 04. März 2018 17:21

Das mU19-Team der Vienna D.C. Timberwolves gewinnt am Sonntag beim UBC St. Pölten mit 83:63, hält in der ÖMS nun bei 13:0 und inklusive Regionalliga bei 20:0 Siegen.

Die Gastgeber zeigen sich gegenüber den ersten beiden Saisonduellen jedoch stark verbessert und liegen zu Beginn mit bis zu neun Punkten voran, ab dem zweiten Viertel zeigen die Wolves defensiv aber eine sehr gute Leistung.

Buzzer-Beater durch Brunner und Semerl

Der UBC führt nach vier Minuten und drei Dreipunktern mit 13:4, Gabriel Semerl von außen und Marko Goranovic, der unter dem Korb dominiert, führen die Wölfe aber zurück. Clemens Brunner sorgt mit einem Dreier kurz vor dem Buzzer für den 22:22-Viertelendstand.

Nikica Nikolic bringt die Donaustädter in Führung, doch Nico Kaltenbrunner und Veljko Gasic spielen bei den Niederösterreichern weiter stark auf, in der 18. Minute heißt es noch 35:33 für die Gastgeber. Bis zur Halbzeit gelingt den Wolves aber ein 10:0-Run, erneut scoren die Wiener durch Gabriel Semerl kurz vor der Sirene (43:35).

Super drittes Viertel

Nach Seitenwechsel glänzen die Timberwolves vor allem in der Verteidigung. In mehr als acht Minuten werden von Julien Hörberg, Laurence Sison und Co. nur sechs Punkte zugelassen und der Lauf wird mit zwei Freiwürfen von Felix Butsek auf 32:6 zu einer 65:41-Führung ausgeweitet. Marko Goranovic ist weiter nicht zu halten. Mit 65:46 geht es in den Schlussabschnitt.

Die St. Pöltner können auf 15 Zähler verkürzen, aber Paul Rotter führt geschickt Regie und lässt mit Max Hofbauer und Volvo Mazurika keine Spannung mehr aufkommen.

"Zuerst Gratulation an St. Pölten zu einer in der ersten Hälfte sehr starken Leistung. Unser Fokus lag heute auf der Defense. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und 22 Gegenpunkten im ersten Viertel, haben wir in den folgenden 18 Minuten nur 19 Punkte zugelassen. Ich bin mit den gezeigten Fortschritten sehr zufrieden", freut sich Coach Hubert Schmidt.

mU19-ÖMS, Sonntag, SportZentrum NÖ:

UBC St. Pölten - Vienna D.C. Timberwolves 63:83 (22:22, 35:43, 46:65)

Timberwolves: Goranovic 22, Semerl 16, Nikolic 10, Rotter 10, Hörberg 6, Brunner 5, Hofbauer 5, Sison 4, Mazurika 3, Butsek 2

St. Pölten: Kaltenbrunner 24, Gasic 10, Blasch 9, Weigl 8, Abut 4, Radenovic 4, Dockner 2, Harms 2, Aschauer, Grohsmann