Banner 2017

  abl
A+ A A-

mU19-ÖMS: Kantersieg gegen Bulls

  • Veröffentlicht am Samstag, 06. Oktober 2018 20:52

Das mU19-Team der Vienna D.C. Timberwolves feiert am Samstag im T-Mobile Dome zum ÖMS-Auftakt einen überlegenen 99:42-Sieg gegen die Kapfenberg Bulls.

Klare Verhältnisse von Anfang an

Die Timberwolves dominieren das Spiel von Beginn an und legen angeführt von Branislav Balvan mit 10:0 vor. Kapfenberg um Elias Podany kontert mit einem 6:0, aber Nikica Nikolic und Co. ziehen auf 21:6 und bis zum Viertelende auf 31:11 davon.

Im zweiten Abschnitt legen die Wolves in der Defense nochmals zu und stellen um Kingsley Fobi bis zur Halbzeit auf 51:17.

Ungefährdet bis zum Schluss

Im dritten Viertel kommt Kapfenberg dank Podany besser ins Spiel, Janis Tomaschek und die Wolves können den Vorsprung aber bis zur letzten Pause auf 72:33 ausbauen.

In den letzten zehn Minuten verteidigen die Wölfe wieder konsequenter und gewinnen überzeugend. Alle zwölf Timberwolves scoren.

„Wir haben unser defensives Konzept sehr gut umgesetzt und die meiste Zeit mit der nötigen Konzentration verteidigt und Kapfenberg kaum zu einfachen Würfen kommen lassen. Ich denke aber, dass wir uns offensiv noch steigern können und müssen“, kommentiert Wolves-Coach Stefan Grassegger.

mU19-ÖMS, Samstag, T-Mobile Dome:

Vienna D.C. Timberwolves – Kapfenberg Bulls 99:42 (31:11, 51:17, 72:33)

Timberwolves: Balvan 20, Tomaschek 15, Fobi 13, Hofbauer 10, Nikolic 9, Großmann 7, Brunner 5, Goranovic 5, Lohr 5, Sison 5, Reichle 3, Krejcza 2

Bulls: Podany 17, Thaqi 11, Vötsch 9, Magerböck 3, Zapf 2, Korosi, Scheidl, Heigl, Ablasser, Plonner, Ban