Banner 2017

  abl
A+ A A-

mU19/1: Als Nr. 1 in die Wiener Playoffs

  • Veröffentlicht am Mittwoch, 03. April 2019 12:23

Das mU19/1-Team der Vienna D.C. Timberwolves beendet den Pool A der Wiener Meisterschaft ungeschlagen und geht somit als Nummer 1 in das Viertelfinale.

Logo 4C Partnerteam von Ströck

Die Wölfe setzen sich am Dienstagabend auch ohne die ersten sechs bis sieben Spieler der Standard-Rotation bei Vienna United/PSV sicher mit 75:53 durch.

Guter Beginn

Kingsley Fobi und Co. verteidigen in der Anfangsphase stark und liegen in der 8. Minute bereits 19:6 voran. Die Gastgeber kommen dank Golino auf Touren, Lukas Krejcza setzt für die Wolves jedoch den Schlusspunkt des ersten Viertels (25:13).

Tomi Belovukovic stellt in der 12. Minute auf 30:15, ehe Golino und Co. einen 8:0-Run hinlegen. Lukas Ringhofer und die Timberwolves antworten aber postwendend und gehen mit einer sicheren 42:27-Führung in die Halbzeitpause.

Aldin Brkic treffsicher

Im dritten Viertel bauen Faiz Sufi und die Wölfe den Vorsprung zwischenzeitlich auf 18 Punkte aus, Vienna United lässt sich mit drei Dreiern aber noch nicht ganz abschütteln. Laurence Sison scheidet bei den Wolves, die vor dem letzten Abschnitt mit 60:44 führen, mit einer Handverletzung aus.

In den punktarmen letzten zehn Minuten lassen die Donaustädter nichts mehr anbrennen, vor allem Topscorer Aldin Brkic trifft nach Belieben und bringt sein Team bis auf 26 Punkte davon.

Letzte Spiele im ÖMS-Grunddurchgang stehen an

"Heute durften und mussten einmal andere Spieler mehr Verantwortung übernehmen, das hat sehr gut geklappt. Vienna United hat viele schöne Spielzüge gezeigt, insgesamt haben wir aber gut genug verteidigt, um ungefährdet zu gewinnen", kommentiert Coach Stefan Grassegger.

Die Wiener Playoffs finden im Mai statt, Viertelfinal-Gegner wird eines der Teams UAB/1, Basket2000 oder WAT11 sein. Weiter geht es diese Woche mit den letzten Spielen im ÖMS-Grunddurchgang in Traiskirchen und gegen Klosterneuburg.

mU19-WMS, Pool A, Dienstag, BZ der Post:

Vienna United/PSV - Vienna D.C. Timberwolves/1 53:75 (13:25, 27:42, 44:60)

Timberwolves/1: Brkic 15, Fobi 13, Belovukovic 12, Ringhofer 11, Krejcza 10, Sufi 6, Sison 4, Brunner 2, Frey 2

Vienna United/PSV: Golino 20, V. Boshkov 9, Stachel 8, Witzmann 5, S. Boshkov 4, Fassil 4, Coll 2, Göll 1; Fischer, Ramic