Banner 2017

  abl
A+ A A-

mU19/2: Wolves mit Blamage in Simmering

  • Veröffentlicht am Montag, 16. April 2018 11:26

Trotz der klaren Favoritenrolle unserer Timberwolves gegen WAT11 Simmering, schaffen es die jungen Wölfe diesmal nicht ihre Überlegenheit auf dem Spielfeld umzusetzen und verlieren gegen WAT 11 mit 82:64.

Das Spiel startet relativ ausgeglichen. Simmering gibt vor und die Wölfe schaffen es immer wieder zu kontern. So endet das 1. Viertel mit 16:14 für die Gastgeber aus Simmering.

Im 2. Viertel ist WAT11 über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft und sie schaffen es sich bis zwei Minuten vor der Halbzeitpause einen zwölf Punkte Vorsprung zu erspielen. Es folgt ein Timeout für die Timberwolves, kurze taktische Anweisungen und die Wolves schafft es innerhalb von zwei Mintunen von -12 auf +1 zustellen. Mit einem 35:34 aus Sicht der Wölfe geht es in die Halbzeitpause.

Im 3. Viertel ist aber von dem kurz entflammten Elan der Wolves nichts mehr zu sehen und WAT11 gibt abermals den Ton an. Die Gastgeber schaffen es abermals sich Stück für Stück abzusetzen und man geht mit 47:48 aus Sicht der Wolves in die letzte Spielezeit.

Hier setzen die Simmeringer noch einen drauf und üben in der Offense weiter Druck aus. Am Ende ist es ein deutliches 82:64 für WAT11 Simmering.

Kommentar des Coaches: "Wir waren haben heute nicht Basketball gespielt. Es hat schon damit angefangen, dass wir nicht in der Lage sind für ein Tischorgan zu sorgen. Auf dem Spielfeld sind wir dann genauso passiv: In der Offense ist keinerlei Bewegung zu sehen. Höchstens ein 1on1 bzw. 1on3 oder ein 3-Punkte-Wurf zu verzeichnen. In der Defense wird nicht zurück gelaufen. Die besten Spieler waren heute unsere aushelfenden mU16-Spieler Stefan Visnjic und Ankit Singh. Wo der Rest heute war ist mir ein Rätsel, aber sicherlich mit dem Kopf nicht am Spielfeld!"

WAT11 vs Vienna D.C. Timberwolves/2 82:64 (16:14, 18:21, 23:13, 25:16)