Banner 2017

  abl
A+ A A-

mU19/3: Lehrstunden gegen WAT3

  • Veröffentlicht am Donnerstag, 27. Oktober 2016 09:20

Das Spiel gegen WAT3/2 fängt nicht sehr gut an. Die jungen Wölfe kommen gegen den schnellen Start des Gegners nicht an. Die Defense steht zwar gut, aber in der Offense kommen die Wölfe nicht zum Korb. Die ersten Punkte der Wölfe fallen erst in der neunten Minute. Nach den ersten 10 Minuten steht es 2:12 aus der Wölfe.

Nach einer kurzen Pause starten die Wölfe das zweite Viertel viel besser. Sie erlauben keine leichten Körbe mehr und sind zielstrebiger in der Offense. Sie spielen auch offener und zeigen Stärken in den Zweikämpfen.

Auch nach der 2. Hälfe kämpfen die Wölfe tapfer weiter. Im letzten Viertel verlieren die Wölfe die Kraft und die Konzentration und kassieren 28 Punkte!

„Wir hatten Probleme, ins Spiel zu finden. Im zweiten und dritten Viertel haben wir einige Zeit auf Augenhöhe gekämpft, doch leider fehlte uns die Kraft für 40 Minuten. Wir starteten zu acht. Auch zwei neue Wölfe haben Spielluft geschnuppert. Im Großen und Ganzen ein gutes Spiel zu Beginn der Saison. Solange die Kraft da war, war der Einsatz sehr gut,“ sagte Trainer Radicevic.

Endresultat:

Vienna D.C. Timberwolves/3 a.k. MU19 vs WAT 3/2 MU19 33:80 (2:12; 12:21; 13:19; 6:28)

Timberwolves: Trailovic 11 Pkt, Gasinski 8 Pkt, Bayagit 6 Pkt, Schmidt und Kariyampalli 4 Pkt