Schnuppertraining

  abl
A+ A A-

Freude über SPORTSTARS-Doppelsieg

  • Veröffentlicht am Freitag, 30. September 2016 10:04

Der Mittwochabend wird den Vienna D.C. Timberwolves lange in schöner Erinnerung bleiben, im Rahmen der SPORTSTARS-Gala im Wiener Rathaus landeten die Wölfe nämlich einen bemerkenswerten Doppelsieg: Nach 2012 wurden die Timberwolves zum zweiten Mal - bei der vierten Nominierung - mit dem Award "Beste Nachwuchsarbeit" ausgezeichnet. Zudem wurde Jakob Pöltl, sieben Jahre bei den Wolves ausgebildet und nun erster Österreicher in der NBA, als "Sportler des Jahres" geehrt.

Präsident Wolfgang Horak freut sich: "Dieser Abend war eine STERNSTUNDE für die Wölfe aus der Donaustadt, im wahrsten Sinne des Wortes. Die Auszeichnung ist für uns vor allem eine Anerkennung der intensiven Arbeit unserer TrainerInnen und SpielerInnen und ein großer Ansporn für unsere zukünftige Nachwuchsarbeit."

Die Vienna D.C. Timberwolves sehen sich durch diese Ehrungen auf ihrem Weg der Nachwuchsförderung bestätigt. Mit der Einstellung von gleich drei hauptamtlichen Trainern setzte Wiens Basketball-Schmiede erst im Sommer einen Meilenstein. Die Timberwolves Basketball Akademie floriert mit rund 40 jungen Sportlerinnen und Sportlern, die achtmal pro Woche trainieren und an den Vormittagen von insgesamt acht Akademie-Coaches bestmöglich betreut werden. Die Kooperation mit dem FC Bayern München Basketball trägt ebenso Früchte wie die mit dem FK Austria Wien.

Für Aldin Saracevic, den sportlichen Leiter der Wölfe, ist der SPORTSTAR große Motivation für die tägliche Arbeit: "Jakob Pöltl ist unser großes Aushängeschild, aber mittlerweile spielen weitere zehn von uns ausgebildete Spieler der Jahrgänge 1995 bis 1999 in starken ausländischen Ligen, der ABL oder am College. Weitere Talente, die teilweise bereits als U19-Spieler Leistungsträger in unserem 2.-Bundesliga-Team sind, werden ebenfalls ihren Weg machen. Es ist ein gutes Gefühl, dass unsere mit viel Leidenschaft und immer mehr Professionalität betriebene Arbeit auch von der Stadt Wien gewürdigt wird. Das gibt zusätzliche Motivation, uns weiter zu verbessern."

Bild unten: Martina Pöltl mit Stadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny und Mag. Anatol Richter, Leiter MA51

martina sportstars